Akkus beim Laden zuschauen.

Nächste Woche startet mein Experiment. Ich werde dann 5 Tage lang von 08:00 bis 20:00 am KIT in einem Labor sein. Da werde ich jeden Tag 4-mal einer Gruppe von 5 Personen dabei zuschauen, wie sie Filme anschauen und Fragebögen ausfüllen.

Ja. Unter Forschung stellt man sich gemeinhin wohl etwas spektakuläreres vor. ;-)

Im Moment bereite ich das Experiment vor. Ich habe hier 5 Tablets und Bluetooth-Sensoren. Das wird im Experiment alles auf Akku laufen. Das heißt dann auch, dass der Akku nach Möglichkeit nicht mitten im Experiment schlapp macht.

Wirrwarr

Wie stellt man das sicher, dass das alles funktioniert? Nun. Ich sitze hier und schaue zwei Tablets und Sensoren dabei zu, wie sie sich aufladen und dokumentiere die Zeiten und Ladestände. Zwei anderen Tablets und Sensoren schaue ich dabei zu, wie sich sich während der Nutzung entladen.

Wie gesagt. Mitunter ziemlich wenig Knall und Peng in der Forschung. Bei allem, was langwierig und stupide wirken mag: Ich kann mir keine schönere Thesis vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *